Sie sind nicht angemeldet.

lieschen1988

Alter Hase

  • »lieschen1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 30. November 2008

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 11:43

Dummyausrüstung

Weiß jetzt nicht obs das Thema so in etwa schon gab, habs jetzt nämlich nicht gefunden, ansonsten einfach zusammenschieben.

Also ich hatte mir eigentlich schon seit langem vorgenommen mal Dummysachen zu bestellen, aber bin noch nicht wirklich dazu gekommen.

Welche Dummys bentutz ihr denn so in der Regel und muss ich da was beachten? . Und ich möchte ne ordentliche Pfeife dazu und ne Tasche, Westen sind nicht so was für mich.

Ich hab momentan so ne "Metallpfeife" also so eine zum schrauben, damit man die Frequenz verstellen kann, aber damit bin ich nicht so zufrieden, weil die auch manchmal abfällt.

Welche Pfeifen benutzt ihr denn? Weiß auch nicht genau auf was man da achten muss.

Bei Taschen ist das ja wahrscheinlich egal welche man da benutzt.

Liebe Grüße

Lisa und Bella
"Bis wir den Mut haben, Grausamkeit als das zu erkennen, was es ist ... unabhängig davon, ob das Opfer ein Mensch oder Tier ist ... können wir nicht erwarten, dass sich die Dinge in dieser Welt wirklich verbessern" Rachel Carson

Buma

Johannes Heesters

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2008

Name des Hundes: Buma

Wurfdatum: 12. September 2008

Name des Hundes: Fiinu

Wurfdatum: 31. März 2014

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 12:18

Re: Dummyausrüstung...

Juhu :hallo: Lisa

Also ein Thema bzgl. der Dummies gibt es schon, das ist aber unglücklich in einem anderen Fred aufgekommen ... (ich hatte es Elga mal geschrieben, aber leider hat sie bis jetzt noch keine Zeit gefunden die zu trennen :-() ... ist der Fred von Fini glob ...

Im Prinzip kannst du dir aussuchen, was du als Dummies benutzen magst, übst du das Apportieren nur mit einem Dummie, könnte der Hundi mal Schwierigkeiten bekommen ein anderes Dummie zu tragen oder aufzunehmen ... ich habe z.B. die von (Achtung Werbung :psst: ) Bracco und Romneys 500gr. ... aber auch fremde im Training getauscht :-D damit die Dummies mit anderen Geruch auch geübt werden :-) :2daumen:

Habe auch zwei Dummy-ähnliche Bringsel :-) nen Kurdelteil in der Form eines Dummies und ne Beiswurst aus Ratan :2daumen: ... damit die Übungen verallgemeinert werden können und Hundi lernt egal was da so rumliegt zurückbringen ist ganz toll :2daumen: :-D

@Tasche
Es gibt auch Sets zu kaufen, ich persönlich finde die atschen aber sehr unhandlich, denn das wegstecken der Dummies bedarf dann einiger Übungen :mg: ... denn Tasche auf und rein ... finde da die Westen praktischer ... es gibt auch super Westen für weniger (bei anfragen diesbzgl. ne PN schicken) ... hab noch dazu ne kleine Tasch, wo zwei Dummies reinpassen für unterwegs :2daumen: ... damit ich nicht jedesmal ne Riesentasche mitschleppe oder die Weste umhaben muss :no: ... wenn nur kleine Übungseinheiten geplant sind :thumbs:

@Pfeife
Ich habe eine Acme 211 und bin super zufrieden damit ... du kannst dir auch das Pfeifenbändchen selber basteln :2daumen: passend zur Leinenoptik :-D

@Ausrüstung
Finde noch Puder (Babypuder ausm Drogeriemarkt) wichtig, um die Windrichtung zu überprüfen, zur Vereinfachung im Anfangsstadium, wenn es dann richtig losgeht ... und ne Leckerlitasche (fals noch keine vorhanden) damit die Leckerli sofort parat sind ...
LG
Sandra und die Pfoten

Kyou

Fossil

Beiträge: 7 100

Registrierungsdatum: 13. Januar 2009

Name des Hundes: Fynn

Wurfdatum: 15. November 2008

Name des Hundes: Tiger

Wurfdatum: 7. Dezember 2011

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 13:40

Re: Dummyausrüstung...

:hallo:

Die Dummyweste von Jungle ist ganz cool und auch vom Preis her nicht so teuer.

Ich hab mir aber einfach eine grüne Anglerweste gekauft. Die hat haufen Taschen und auch genug große um die Dummys einzupacken.
Damit spare ich mir auch den Leckerlibeutel, welche ich wiederum total unhandlich finde,da einige Hunde dazu neigen ständig ran zu stuppsen oder hoch zu hobbzen in der Euphorie und dann fliegt alles raus :lol:

Wir haben 3 Dummies, 2x 500 g und einen 300 g und so einen billigen aus Jutte ausm Fressnapf (war der erste).
Damit üben wir auch eigentlich nur. Wenn dein Hund auch Spielsachen und im Haushalt mit trägt, dürften verschiedene Gerüche kein Prob für Ihn sein :2daumen:

Am Besten ist vllt. wenn du einen Dummy hast, der nicht sooo wertvoll ist. Viele Hunde neigen dazu an dem Bendel zu tragen bei den richtigen Dummys. Da würde das bei einem einfach raus machen und die Nähkante am Dummy fest nähen, so dass der Hund sich das garnicht erst noch mehr angewöhnt.
Fynn ist zum Beispiel soeiner :roll:

Wir haben eine Acme 211 1/2. Zum Dummy hab ich sie noch nicht viel genutzt, da es im Einfachapport bis auf den HIER Pfiff nicht groß von nöten ist.
Und da wir noch nicht weiter sind, konditioniere ich Fynn nur erstmal im Alltag darauf.

Moxon und Gummistiefel hast du ja sicherlich :lol:
Sonst fällt mir grad nichts ein.
Beeil dich aber... im Winter sollte man nicht unbedingt Dummy machen.
Ich würde dir raten, da jetzt lieber UO zu machen und im Frühjahr anzufangen.
Bis dahin kannst du das Tragen allgemein üben, was für den Apport sehr wichtig ist :2daumen:
(Tragen, Halten und Absitzen)
"A Labrador should enter water like an otter..."

LG Mo & Paws

lieschen1988

Alter Hase

  • »lieschen1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 30. November 2008

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:03

Re: Dummyausrüstung...

Danke ihr beiden.

Naja, das halten ist so ein kleines Problem bei uns. Sie hat das tragen zwar jetzt total für sich entdeckt aber eben auch nur für sich :lol: d. h. dass sie z.b. ne Zuckerrübe echt ewig lange trägt, sogar beim Pullern und Kacken hält sie die fest :lol: aber wenn ich sie rufe, dann lässt sie die sofort fallen, weil sie dann voller Freude zu mir kommt :sa: wie üb ich denn das? Ansonsten haben wir noch das Problem, dass sie nichts in die Gusche nimmt wenn sie sitzt, AUßER Leckerlies, also wenn ich ihr n Knochen gebe dann muss sie erst was machen, dann hinsetzen dann geb ich ihr das mit "NIMM" in die Gusche und dann darf sie auch erst los wenn ichs sage und solange hält sie auch. nur wenn ichs mit Spieli oder irgendwas anderem mache, dann lässt sies sofort fallen :motz:

Hm, naja wegen Weste bin ich mir noch nicht sicher, eigentlich mag ich sowas garnicht.

Die Pfeife schau ich mir mal an. Mir ist das nur zu blöde immer zu rufen, ich pfeife lieber und sie kommt dann eigentlich auch :lol: Momentan bin ich dabei ihr den Sitzpfiff bei zu bringen, klappt ganz gut, nur ich wollte schon noch gerne bevor alles super sitzt ne neue Pfeife haben, meine nervt mich echt an.

Liebe Grüße

Lisa und Bella
"Bis wir den Mut haben, Grausamkeit als das zu erkennen, was es ist ... unabhängig davon, ob das Opfer ein Mensch oder Tier ist ... können wir nicht erwarten, dass sich die Dinge in dieser Welt wirklich verbessern" Rachel Carson

Kyou

Fossil

Beiträge: 7 100

Registrierungsdatum: 13. Januar 2009

Name des Hundes: Fynn

Wurfdatum: 15. November 2008

Name des Hundes: Tiger

Wurfdatum: 7. Dezember 2011

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:11

Re: Dummyausrüstung...

Naja die Tasche ist relativ unpraktisch da man sich umhängen muss oder ablegen muss. Aber das ist Geschmackssache :lol:

viele Hunde sind überfordert wenn sie was im Fang haben und du sie sitzen lässt. Wenn Bella ne Rübe trägt und du lässt sie sitzen, wird sie diese best. auch fallen lassen :lol:

Wir haben das so geübt, dass Fynn sitzen musste und ich ihm den dummy gegeben habe mit dem KOmmando HALTEN oder FEST :cheese
ERst nur ganz kurz und dafür immer belohnen. Das haben wir am Tag einmal gemacht.
Wenn wir draussen sind, lass ich ihn die letzten 10 meter vor der Haustür ein Dummy, Spielzeug oder seine Leine tragen. Auch mit HALTEN oder FEST.
Irgendwann kombinierst du das und lässt Bella einfach mal absitzen wenn ihr bisschen geübt habt. Wenn sie es fallen lässt und sich setzt gibst du ihr es einfach wieder in den Fang und sagst NEIN HALTEN.

Das erfordert bisschen Übung aber wird.
Mit HIER ist es das gleiche.
Aber das wird dann beim Apport an sich geschult. Denn wenn sie den Dummy aufgenommen hat, rufst du sie dir mit hier ran :cheese
Sonst kannst du es auf sehr kurze distanz üben... bzw. würde ich so machen.
wenn sie 2-3 m vor dir läuft mit was im Fang dann ran rufen am besten gleich mit Fuß oder >>HIER<< und wenn sie fast da ist, >>Fuß<< damit sie sich nicht absetzen muss.

Manchen Hunde fällt es schwer das Dummy im langsamen gehen zu tragen, bei Fynn muss man auch etwas schneller laufen oder anfangs bin ich bissl getrabt :2daumen:
"A Labrador should enter water like an otter..."

LG Mo & Paws

Buma

Johannes Heesters

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2008

Name des Hundes: Buma

Wurfdatum: 12. September 2008

Name des Hundes: Fiinu

Wurfdatum: 31. März 2014

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:19

Re: Dummyausrüstung...

Das "Halten im Sitzen", würde ich ihr auch im Sitzen beibringen, das heißt Hund sitz, du kommst mit dem Gegenstand, nur wenn der Po auf dem Boden bleibt ... gibst du es ihr mit evtl. "Fest" und nimmst es auch wieder mit dem Befehl "Aus" ... die Zeit am Anfang sehr kurz halten :2daumen: ... dann langsam verlängern :2daumen:

Das "Tragen" kannst du üben, indem du sie anleinst den Gegenstand ihr gibst und lostrabst, sie wird es halten ... dann nimmst "du" es ihr mit wieder "Aus" (ich persönlich habe da "Gib", da "Aus" was anderes ist), wenn sie es fallen lässt, solltest du schneller sein :2daumen: ...

Das mit dem Knochen und dem Spiele, kann daran liegen, dass die es noch nicht verallgemeinert hat, dass heißt beim Knochen weiß sie, was du möchtest, aber beim Spiele net :no: :sa: ... denn auf'm Spiele rumkauen macht ja Spaß ... un hat sie sicher als Welpi auch gemacht? ... :noidea: :-D

@Weste
Für den Anfang würde auch so'n Teil reichen für zwei Dummies, wie ich schon beschrieben hab :2daumen: kann dir ja mal nen Fotoschicken davon? :???:


Nachtrag:
Mist Mo war schneller :mg: Mo wir müssen uns absprechen :mg:
LG
Sandra und die Pfoten

Kyou

Fossil

Beiträge: 7 100

Registrierungsdatum: 13. Januar 2009

Name des Hundes: Fynn

Wurfdatum: 15. November 2008

Name des Hundes: Tiger

Wurfdatum: 7. Dezember 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:21

Re: Dummyausrüstung...

Zum abgewöhnen des Kauschens... gibt es ein Thema, da kannst du auch mal schauen:

http://www.mein-freund-labrador.de/forum…hnen-t4364.html

Ebenso welches Dummy:
http://www.mein-freund-labrador.de/forum…-ihr-t4879.html
"A Labrador should enter water like an otter..."

LG Mo & Paws

annkathrin

Rettungshund

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 22. März 2009

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. April 2010, 11:44

Ausrüstung für Dummytraining - Westen, Taschen, Dummys etc.

Hallo :hallo:

Ich würde gerne wissen, was ihr für *Utensilien* für euer Dummytraining habt. Gerne mit Erfahrungsberichten was für Marken, vor allem wie ist die Qualität / Vorteile / Nachteile. Es gehts mir hauptsächlich um Ausstattung für Zweibeiner : Dummywesten, Taschen, Sitzgelegenheiten etc.

Ich bin gerade auf der Suche nach einer halbwegs *schönen* Dummyweste, zur Zeit ist diese mein Favorit:

www. regenpfeiferin .de

sowie würde ich mir gerne einen Klapphocker (???) für Dummyseminare haben, möglichst leicht und gut zu verstauen. Vll hat jemand Tips???

:thumbs:
AK mit Rio, Izzy & Taimi