Sie sind nicht angemeldet.

Verena

Hütehund

  • »Verena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 943

Registrierungsdatum: 1. September 2008

Name des Hundes: Leon

Wurfdatum: 15. März 2010

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Oktober 2008, 00:30

Treppen steigen

Hey :hallo:

mich würde einfach mal im allgemeinen interessieren, ab wann ihr eure schützlinge treppen steigen lassen habt?!

Wir haben bei uns zu hause keine Treppen, doch wenn wir mal irgendwo hin fahren lasse ich Balu (nächste woche 6 Monate) schonmal die treppe laufen.
Er findet sie total klasse und rennt da mit gefühlten 1000km/h hinauf ;-)
Langsam laufen bringt ja üüüberhaupt keinen spaß ;-)

Nun meine frage, kann ich das so durchgehen lassen? wie gesagt,es ist ja nicht täglich :???:

Lg Verena & Balu
LG Verena & Leon

Hakuna Matata :knicks:

Christian

Alter Hase

Beiträge: 950

Registrierungsdatum: 12. März 2008

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Oktober 2008, 09:10

Re: Treppen steigen

Ich würde dir das nicht empfehlen. Ab ca. 1 Jahr kann man röntgen lassen und sicher sagen ob der Hund darf oder nicht.

chiambisu

Johannes Heesters

Beiträge: 2 197

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Oktober 2008, 09:26

Re: Treppen steigen

Hallo Verena,

ich währe mit Treppen echt vorsichtig.Wir hatten eine Labbihündin,die ab dem 4.Monat die Treppen in den Garten hoch und runter gelaufen ist.
Leider hatte sie mit 12 Monaten in beiden Vorderbeinen so schwere ED,daß sie trotzt mehrfacher OP`s,mit 18 Monaten eingeschläfert werden mußte. :heul:

Auch wenn die Ärztin sagt,daß das auch so hätte kommen können,mache ich mir noch heute (6 Jahre später)große Vorwürfe.

Ich würde bis zum 1.Lebensjahr vorsichtig sein.Hoch ist nicht ganz so schlimm,aber eine Treppe runter geht voll auf die Gelenke.

Ich möchte auch keinem Angst machen,aber seit dem bin ich lieber etwas übervorsichtig,als daß ich mir wieder Vorwürfe machen müßte.

Aber:bei dem einen geht es gut und bei dem anderen halt nicht.

Einen superschönen Tag Euch noch

Simone
Simone mit Minou geb.24.06.08 und Hera,Stella,Sindy,Mindy,Lucky und Spike im Herzen.

moraene

Rettungshund

Beiträge: 845

Registrierungsdatum: 6. Juni 2008

Name des Hundes: Paul

Wurfdatum: 1. Juni 2005

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Oktober 2008, 10:03

Re: Treppen steigen

Hallo,
bei uns lässt sich das Treppensteigen leider nicht vermeiden, da wir im Reihenhaus wohnen. Also ist Paul schon sehr früh Treppen gestiegen. Seine ED ist aber das Resultat einer Schonhaltung durch HD und wäre sowieso aufgetreten, da diese Sachen genetisch bedingt sind.
Ich kann aus eigener Erfahrung nur jedem Hundebesitzer raten, bevor ihr euren Hund operieren lasst sucht nach Alternativen. Wir haben uns für die Goldakupunktur/Implantation entschieden und seit dem einen schmerzfreien Hund.
LG Ulrike

Verena

Hütehund

  • »Verena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 943

Registrierungsdatum: 1. September 2008

Name des Hundes: Leon

Wurfdatum: 15. März 2010

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Oktober 2008, 10:58

Re: Treppen steigen

:hallo:

ok, ich werde mir eure meinungen zu herzen nehmen.
Dachte einfach, weil es ja nicht täglich ist, das man das mal durchgehen lassen kann :noidea:

ich möchte einfach das mein kleiner (großer) später keine schwierigkeiten bekommt...

lg verena
LG Verena & Leon

Hakuna Matata :knicks:

TriNe

Youngster

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2008

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2008, 20:47

Re: Treppen steigen

Neo istab und zu schon Treppen gelaufen .....zum üben einfach .....was bringt es dir wenn dein 40kg Hund hinterher keine Treppen gehen kann und er nur durch starken Streß zum Treppen laufen zu bewegen ist.....sie sollten alles mal kennenlernen denke ich .....was Hänschen nicht kann, lernt Hans nur schwer ....ich sag mal einmal die Woche habe ich mit Neo kontrolliertes Treppensteigen geübt ......auch offene Treppen oder Metalltreppen mit Gitterrost läuft er ohne Probleme ....Was ich nur vermeiden würde ist diese unkontrollierte hochlaufen .......ich habe schon Doggen gesehen die sich vor Angst in die Hose gemacht haben und nicht einen Meter Treppe gehen .....ne ist auch nicht wirklich einfach die dann ne Treppe hoch oder runter zu bekommen ......

Lieben Gruß Nadine


Aber es ist deine Entscheidung ...und Neo ist auch HD und ED frei obwohl er ab und an mal ne Treppe gegangen ist ......
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede .....

Petra

Neandertaler

Beiträge: 5 383

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wurfdatum: 22. Dezember 2007

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 17:33

Re: Treppen steigen

Also ich bin vor kurzem mit unserem Wolly durch den Wald gegangen und traf zufällig eine Verhaltenstherapeutin für Tiere-und ihr hatte ich auch erzählt, das unser die ersten 3 Stufen (von 15 Stufen!) noch nicht geht, da diese ihm wohl zu kurz sind, da die Treppe da einen leichten Bogen macht. Ob es Angst ist oder ob es eh noch zu früh ist?! Sie meinte sofort, das er das lernen wird-ansonsten wenn er etwas über einem Jahr wäre-und mehr Vertrauen aufbauen konnte-einfach ziehen. Dann macht er es auch. :-)
Falsch wäre es nie, da man auch keine grosse Rücksicht nehmen kann, wenn man im Wald spazieren geht und er auch da über Stock, Stein, Baumstämme auf Mauern etc. springt-eh man sich versieht, ist er nämlich schon drauf! :noidea:

Ach, übrigens-muss Wolly uns verstanden haben, denn direkt nachdem wir nach Hause kamen, ging er die besagten 3 Stufen! :klatsch:

Gruß Petra u. Wolly
Petra mit Wolly & Hanna

“Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich
meine Hunde"

8

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 19:47

Re: Treppen steigen

:hallo:

also ich lasse Caron (fast 8 Monate) auch ab und zu mal ein paar Stufen laufen. Einfach damit er es kennenlernt. Wobei ich auch darauf achte, dass er jede Art von Treppe mal gelaufen ist.
Mit meinem letzten Labrador ist es mir passiert, da er im ersten Jahr nie Treppen gelaufen ist, dass ich mit ihm keine Treppe gehen konnte, weil er sich strikt geweigert hat.
Barbara &Caron *17.02.2008
"Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten."
Mahatma Gandhi